Mitglieder der Rabten Stiftung Schweiz besuchten im Jahre 2001 das Buddhistische Kloster Amarbayasgalant in der Mongolei. Der 4. Gonsar Rinpotsche war ein grosser Tibetischer Meister, welcher vor der Zeit des Kommunismus in der Mongolei lebte und lehrte. Der 5. Gonsar Rinpotsche ist heute als Abt und Lehrmeister im Kloster Rabten Tschöling in Le Mont-Pèlerin, in der Schweiz, tätig.

Seit dem Ende des Kommunismus in der Mongolei erhalten Novizen und Mönche des Klosters Amarbayasgalant eine 4 Jahre dauernde Grundausbildung im Buddhistischen Kloster in der Schweiz, um anschliessend wieder in der Mongolei selber die authentische Lehre und Praxis des Buddhismus weitergeben zu können.

Mitglieder der Delegation haben 2001 diese Aufnahmen aus der Mongolei zur Erinnerung und Dokumentation festgehalten.

Dauer: 40 min  

Kommentar: Englisch


VISIT TO MONGOLIA